Dienstag, 27. Dezember 2011

100$ Hobby King Quadcopter

Na, was gab es bei euch zu Weihnachten?

Unter anderem lag bei mir  (von mir - für mich) eine HK Bestellung über ca. 100$ mit folgendem Inhalt unter dem (nicht vorhandenen) Weihnachtsbaum:

4 x hexTronik 24gram Brushless Outrunner 1300kv
4 x Birdie 10A Brushless ESC w/ 1A BEC
1 x HobbyKing Quadcopter Control Board V2.1
1 x 9x5 Propellers (3 Standard and 3 Counter Rotating) 
1 x OrangeRx R610 Spektrum DSM2 6Ch 2.4Ghz Receiver
1 x Turnigy nano-tech 2200mah 3S 25~50C Lipo Pack

Zusammen mit einer in der Mitte zerteilten Holzlatte, ein paar Schräubchen zur Befestigung der Motoren und ein wenig Klettband zur befestigung des Lipos ergibt das einen Quadcopter für unter 100 Euro.

Das sieht dann so aus:


Und fliegt tatsächlich:



Der Bau war recht einfach. Gestern Abend habe ich die ESCs und die Motoren verkabelt - dabei habe ich die ESCs alle parallel an einem Batteriestecker angeschlossen. Bei den Motoren habe ich darauf geachtet, dass ich jeweils ein Paar habe was rechts herum und ein Paar was links herum läuft.
Bei drei der vier ESCs habe ich dann die rote Ader des Signalkabels getrennt, damit sich die BECs nicht in die Quere kommen. Dann wurde alles an die Platine gesteckt. Zum Anschluß des Empfängers wurden dann noch 4 Servo (Stecker auf Stecker) Kabel benötigt - die hatte ich noch von meinem V-Stabi über (welches am TDR ja im reinen 2xSat-Betrieb läuft).

Wichtiger Tipp: Anleitung genau lesen - ich habe zunächst die Motoren (im Uhrzeigersinn) auf die Steckplätze M1 bis M4 gesteckt. 2 kaputte Propeller später und einiges an wundern über die komischen Wirkrichtung der Gyros habe ich dann festgestellt, dass das so wohl nichts wird. In der Anleitung stand dann brav die korrekte Anschlußweise drin.

Auf dem Board sind neben den 4 Motor Steckern und den 4 Empfängeranschlüssen auch noch 3 Potis vorhanden. Hier wird die Empfindlichkeit der 3 Gyros vorgegeben. Außerdem kommt man über diese Potis an die Spezialfunktionen (Gyrorichtungen einstellen, Throttle kalibrieren) indem man einen bestimmten auf 0 dreht.

Fliegen tut sich das ganze dann wie ein Mix aus mSR und 450er. Ich muß mir allerdings noch was besseres als die orange Farbe zur Markierung der Vorderseite ausdenken.

Ich wünsche Euch allen einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Kommentare:

  1. Hallo JP,

    soviel NoName-Elektronik und keine Probleme beim Zoll?

    Wünsch Dir einen guten Rutsch ins neue Jahr

    Gruß Heinz

    AntwortenLöschen
  2. Jau, das Paket lag in Bielefeld unterm Weihnachtsbaum. - Zollprobleme gibts nur "hier unten".

    AntwortenLöschen
  3. Jee, Du machst Witze! 100$ für einen Quad, berichte mal mehr, mehr Fotos, mehr Infos bitte ... habe hier noch einen Orange-Empfänger und passende Lipos, die sich langweilen :)

    AntwortenLöschen
  4. Hi! Ich finde deinen Beitrag sehr nützlich und informativ. Bin seit nicht so langem auch ein Modellbaufan :) Sehr nützlich! Grüße!

    AntwortenLöschen